Gedicht "Frau Igel"

Gedicht über die Igel für Kinder

Text dieses Gedichtes

Frau Igel trägt kein Fell,
sie hat Stacheln an der Stell.

Spitze Schnute, kurze Beine,
im Mondenschein tippelt sie alleine

Schnecken, Würmer Kleingetier,
das findet sie im Garten hier.

Muss im Sommer ganz viel essen,
für den Winter Fett anfressen.

Weil der Winter ist so kalt
würde sie verhungern bald.

Auch ihr dünnes Igelkleid,
wärmt sie nicht zur Winterszeit.

Schühchen sie nich kennt,
weil sie immer Barfuß rennt.

Darum liebe Kinderlein,
schläft sie dann im Winter ein.

Unter Zweige, trockne Blätter,
träumt sie still bei jedem Wetter.

Singt im Frühling dann die Meise,
erwacht Frau Igel... leise... leise...

© Nora Marquardt/

Über dieses Gedicht

Dieses lustige Gedicht über das Leben eines Igels ist ab ca. 7 Jahre ( Grundschule) geeignet. Die Autorin Nora Marquardt stellt uns mit freundlicher Genehmigung das Gedicht zur Verfügung. 

Tiergedichte kaufen

Über folgenden Link können Sie Tiergedichte für Kinder auf CDs, als MP3 oder in Büchern kaufen: www.amazon.de

Schlagwörter

Dieser Artikel ist mit folgenden Schlagwörtern versehen. Klicken Sie auf ein Schlagwort, um weitere relevante Artikel zu sehen:

Wie gefällt Ihnen diese Seite?
(0 Bewertungen, durchschnittlich 0 von 5)
Nach obenNach oben

Jetzt herunterladen

Über 300 Kinderlieder-Noten und MP3-Hörbeispiele, PDF-Ausmalbücher mit über 1.200 Ausmalbildern. Jetzt bequem alles auf einmal herunterladen. Klicken Sie hier: