Fingerspiele über Familie und Tiere

Diese Kategorie enthält Fingerspiele, in denen es um Familie oder um Tiere geht. Damit können Kinder beispielsweise die Bezeichnung von Familienmitgliedern oder einige Tiernamen lernen.

Familie und Tiere

Alle meine Fingerlein

Alle meine Fingerlein
sollen jetzt mal Tiere sein.
Dieser Daumen dick und rund
ist der schwarze Schäferhund.

Das Krokodil

Die Großmutter sagt: "Guten Morgen, liebes Krokodil, hast Du gut geschlafen? Was reißt du dein Maul so weit auf - bist du noch müde? Musst du gähnen?"

Das Krokodil vom Nil

Das Krokodil, das Krokodil
das kommt vom großen weiten Nil.
Macht's Maul weit auf,
macht's Mal wieder zu,
will fressen den kleinen Kakadu.

Der Milchtopf und das Kätzchen

In der Küche auf dem Tisch
steht ein Topf Milch, ganz frisch.
Katze will sich dran erlaben,
möchte von der Milch was haben,
steckt das Köpfchen in das Töpfchen
und trinkt und trinkt

Die Fliege

Seht, Kinder, seht mal an,
wie die Fliege fliegen kann:
Rundherum und in die Höh.

Die Igel - Igelmutter und Igelkinder

Fünf Kinder hat die Igelmutter
die trippeln, trippeln durch das Gras.
Die Mutter sagt: "Bald geht ein kalter Winterwind,
jetzt frisst sich satt ein jedes Kind."

Die Mausfamilie - Babymaus

Das ist Papamaus,
sieht wie alle Mäuse aus.
Hat zwei Ohren soooooo groß,
ein Näschen soooo spitz,
ein Fellchen soooo weich,
und ein Schwänzchen soooo lang.

Die Raupe frisst

Die Raupe frisst,
die Raupe frisst
bis sie ganz dick gefressen ist.
Dann spinnt sich die Raupe ein.
Was wird jetzt mit der Raupe sein?

Die Schnecke

Die Schnecke geht spazieren heut'
das schöne Wetter macht ihr Freud'.

Drei Schmetterlinge

Drei Schmetterlinge fliegen durch die Luft,
sie suchen eine Wiese mit viel Blumenduft.
Ein Blümlein hier, ein Blümlein dort,
sie flattern immer weiter fort.

Eine Fliege summt

Eine Fliege summt
auf und ab im Zimmer,
brummt und summt und summt und brummt,
hin und her geht's immer.

Fünf Bienen

Fünf Bienen sind im Bienenhaus.
Fünf Bienen fliegen weit hinaus,

Fünf kleine Fische und der Hai

Fünf kleine Fische, die schwammen mal im Meer.
Da sagte der eine:
„Ich will nicht mehr - ich will nicht mehr!
Ich wär viel lieber in einem kleinen Teich,
denn im Meer da gibt es Haie,
und die fressen mich gleich!“

Fünf Schweine

5 Schweine liegen
im Matsch und im Dreck,
das eine sagt:
"Ich will hier weg"
ich laufe in den Sonnenschein
ich mag nicht mehr ein Dreckschwein sein.
Quik, Quik, schwupp und weg.

Hoppel, hoppel, hoppel, hopp

Hoppel, hoppel, hoppel, hopp
hier kommt der flinke Hase Flopp
Seine Ohren, die sind lang,
sieh mal, wie er damit wackeln kann
Er hat ein kuschelweiches Fell
und wenn er rennt, ist er blitzschnell

Imse, Wimse, Spinne - Itsy bitsy spider

Imse, Wimse, Spinne, wie lang dein Faden ist!
Kam der Regen runter und der Faden riß!
Dann kam die Sonne und leckt den Regen auf.
Imse, Wimse Spinne klettert wieder 'rauf.

In unserem Häuschen

In unserem Häuschen
sind schrecklich viele Mäuschen,
sie trippeln und trappeln,
sie zippeln und zappeln,
sie stehlen und naschen
und will man sie haschen,
husch, dann sind sie weg!

Katzen können Mäuse fangen

Katzen können Mäuse fangen,
haben Krallen wie die Zangen.
Kriechen über Bretter und Dächer
und manchmal auch durch Mauselöcher.
Mäuslein stehlen, naschen Speck,
seh'n die Katz' nicht im Versteck.
Leise, leise kommt die Katze,
fängt die Maus mit einem Satze!

Kleine Schnecke

Eine Schnecke, eine Schnecke,
krabbelt rauf, krabbelt rauf,
krabbelt wieder runter, krabbelt wieder runter,
kitzelt Dich am Bauch, kitzelt Dich am Bauch.

Kleiner Käfer

Kleiner Käfer, willst du fliegen? Dann musst du ein wenig üben.
Streck zuerst den rechten Flügel aus und beweg ihn auf und ab.
Streck danach den linken Flügel aus und beweg ihn auf und ab.

Komm her, mein Bärchen

Komm her, mein Bärchen, ich streichle dein Häärchen.
Komm her, mein Schneckchen ich streichle deine Bäckchen.
Komm her, mein kleiner Hase, ich streichle deine Nase.
Komm her, mein kleiner Hund, ich streichle deinen Mund.
Beißt Du? Na und?

Kommt ein Mäuschen

Kommt ein Mäuschen geht ins Häuschen,
holt sich Butter, holt sich Speck
rennt dann weg, weg, weg!

Schnicke, Schnacke, Schnecke

Schnicke, Schnacke, Schnecke,
kriechst dort um die Ecke.
Langsam, langsam kommst du her,
oh, dein Häuslein, das ist schwer.
Schnicke, Schnacke, Schnecke,
kommst gar nicht vom Flecke.

Sechs Häschen

Sechs Häschen, die leben bei uns hinterm Haus.
Sechs Häschen und jedes sieht ganz anders aus.
Das erste ist wuschlig, mit ganz langem Fell.
Das zweite ist kuschlig und hüpft wirklich schnell.
Das dritte, ja das hat ein Näschen, so klein.
Das vierte, das schläft nach dem Frühstück schnell ein.
Das fünfte verkriecht sich sehr gern' unterm Stroh.
Das sechste, das macht mich doch immerzu froh.

Unser Lieschen hat's Kaninchen

Das 1. ist weiß wie Schnee,
Das 2. sucht Gras und Klee,
Das 3. hat ein Glöckchen um,
Das 4. springt im Feld herum,
Das 5. ist noch gar nicht groß,
das sitzt beim Lieschen [oder anderer Name] auf dem Schoß.

Von der Raupe zum Schmetterling

Aus einem Apfel, oh wie nett,
schaut eine Raupe, dick und fett.
Sie frisst ein Blatt und noch ein Blatt,
bis sie sich total satt gefressen hat.

Wie gefällt Ihnen diese Seite?
(1 Bewertung, durchschnittlich 5.00 von 5)

Jetzt herunterladen

Über 260 Kinderlieder-Noten und MP3-Hörbeispiele, PDF-Ausmalbücher mit über 1.200 Ausmalbildern. Jetzt bequem alles auf einmal herunterladen. Klicken Sie hier: