Grundlagen der Heilpädagogik

Wie können Heilpädagoginnen helfen? Welche Methoden wenden sie dabei an? Welche rechtliche Basis gibt es? Wie kann man Entwicklungsverzögerungen und Behinderungen verstehen und verarbeiten? Diese und weitere grundlegende Fragen werden in dieser Kategorie behandelt.

Grundlagen der Heilpädagogik

Diagnostik mit Pfiffigunde

"Diagnostik mit Pfiffigunde" ist ein Beobachtungsverfahren, das Kinder auf spielerische Art zum Zeigen ihrer Leistungen ermuntern möchte. Es richtet sich u.a. an Grundschullehrer, Erzieher, Heilpädagogen und Beratungseinrichtungen, die bei Kindern von 5 bis 8 Jahren z. B. wissen wollen, wie weit diese Kinder u.a. in den Bereichen Händigkeit, Schreibmotorik, visuelle Wahrnehmung entwickelt sind.

Diagnostikverfahren in der Heilpädagogik

In diesem Artikel werden einige Diagnostikverfahren bzw. Tests genannt, die für die Arbeit von Heilpädagoginnen relevant sein können. Diese Tests können dabei helfen, Entwicklungsfortschritte oder Entwicklungsdefizite von Kindern zu ermitteln.

Die Themen der Kinder verstehen lernen

Wenn ich während eines Tagesablaufes die Kinder in meiner Kindergartengruppe beobachte, stelle ich mir oft Fragen wie: "Warum spielt dieser Junge in der Bauecke nur mit der Eisenbahn" oder "warum beschäftigt sich dieses Mädchen immer mit demselben Buch?" Und dann stellt sich mir die Frage, was das Thema des Kindes ist und wie ich das Interesse daran fördern kann.

Geistige Behinderung - Pädagogische Ziele nach Speck

Dieser Artikel stellt die Denk- und Gedächtnisleistung von Menschen mit geistiger Behinderung dar. Außerdem nennt er die pädagogischen Ziele für die Förderung oder Frühförderung von Kindern mit geistiger Behinderung gemäß des Sozialwissenschaftlers Otto Speck.

Heilpädagogische Anamnese

Das Wort Anamnese stammt aus dem Griechischen und bedeutet Erinnerung, Wiedererinnerung und Gedächtnis. Ziel einer Anamnese ist es, Informationen zum biografischen Hintergrund eines Kindes zu erhalten. Nach einer Anamnese sowie ärztlicher Untersuchung kann eine Diagnose und ein (heilpädagogischer) Förderplan erstellt werden.

Umgang mit Behinderung

Dieser Artikel informiert über verschiedene Definitionen von Behinderung, über Auswirkungen von Behinderungen auf Familien und über Aufgaben, die Heilpädagogen in diesem Kontext übernehmen können.

Unterscheidung zwischen Heilpädagogik und Pädagogik

"Heilpädagogik" und "Pädagogik" sind zwei Paar Schuhe - und doch haben sie viele Gemeinsamkeiten. Um die Gemeinsamkeiten und Unterschiede geht es in diesem Artikel. Es handelt sich um eine Zusammenfassung des Buches "Verhaltensauffällige Kinder im Kindergarten" von Alexander Sagi, Herder Verlag sowie um eigene Aufzeichnungen.

Wie gefällt Ihnen diese Seite?
(1 Bewertung, durchschnittlich 5.00 von 5)

Wussten Sie schon, ...

... dass es auf diesem Portal auch Hunderte AusmalbilderKinderlieder, Zungenbrecher und mehr zu entdecken gibt?