Gedicht "Der Faden"

Schönes Gedicht über für Kinder

Text dieses Gedichtes

Es war einmal ein Faden,
Der lag da wie ein Strich.
Der lag da und langweilte sich.
"Was tu ich? Ich ringle mich!"

Er ringelte sich zur Spirale.
Und dann mit einem Male
Machte er aus sich daraus
Eine Schnecke mit ihrem Haus.

Gleich wurde was Neues gemacht:
Heidewitzka, eine 8!
Bald darauf eine Dickedull,
Eine kugelrunde Null!

Dann noch, mit viel Geschick,
Ein Fisch, ein Meisterstück!
"Was kann ich jetzt noch sein?"
Dachte der Fisch. Da fiel ihm was ein.

"Ich schlängle mich als Schlange -
Wenn wer kommt, dann wird ihm bange!"
Dass wer kommt -
Drauf wartet er schon lange.

Über dieses Gedicht

Dieses schönes Gedicht stammt von Josef Guggenmos (1922-2003, siehe wikipedia.org).

Kindergedichte kaufen

Über folgenden Link können Sie Kindergedichte für Kinder auf CDs, als MP3 oder in Büchern kaufen: www.amazon.de

Wie gefällt Ihnen diese Seite?
(4 Bewertungen, durchschnittlich 4.00 von 5)
Nach obenNach oben