Weihnachtsgedicht "Weihnachten"

Gedicht über Weihnachten

Text dieses Weihnachtsgedichtes

Mir ist das Herz so froh erschrocken,
das ist die liebe Weihnachtszeit!
Ich höre fern her Kirchenglocken
mich lieblich heimatlich verlocken
in märchenstille Herrlichkeit.

Ein frommer Zauber hält mich wieder,
anbetend, staunend muß ich stehn;
es sinkt auf meine Augenlider
ein goldner Kindertraum hernieder,
ich fühl's, ein Wunder ist geschehn.

Über diesen Gedicht.

Dieses Weihnachtsgedicht stammt von dem deutschen Schrifsteller und Lyriker Theodor Storm (1817-1888, siehe wikipedia.org). Dieses besinnliche Weihnachtsgedicht ist für Kinder ab ca. 8 Jahre (Grundschule) geeignet.

Weihnachtsgedichte kaufen

Über folgenden Link können Sie Weihnachtsgedichte für Kinder auf CDs, als MP3 oder in Büchern kaufen: www.amazon.de

Schlagwörter

Dieser Artikel ist mit folgenden Schlagwörtern versehen. Klicken Sie auf ein Schlagwort, um weitere relevante Artikel zu sehen:

Wie gefällt Ihnen diese Seite?
(0 Bewertungen, durchschnittlich 0 von 5)
Nach obenNach oben

Weitere Weihnachtsgedichte

Jetzt herunterladen

Über 300 Kinderlieder-Noten und MP3-Hörbeispiele, PDF-Ausmalbücher mit über 1.200 Ausmalbildern. Jetzt bequem alles auf einmal herunterladen. Klicken Sie hier: