Wintergedicht "Der Weg zur Schule"

Gedicht über Winter für Kinder

Text dieses Wintergedichtes

Im Winter, wenn es frieret,
Im Winter, wenn es schneit,
Dann ist der Weg zur Schule
Fürwahr noch mal so weit.

Und wenn der Kuckuck rufet,
Dann ist der Frühling da,
Dann ist der Weg zur Schule
Fürwahr noch mal so nah.

Wer aber gerne lernet,
dem ist kein Weg zu fern,
Im Frühling wie im Winter
Geh' ich zur Schule gern.

Über dieses Gedicht

Dieses Wintergedicht stammt von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben,
1798-1874, deutscher Hochschullehrer und Dichter. Mehr über ihn erfahren Sie unter wikipedia.org.

Dieses Wintergedicht als Winterbild

Hier können Sie dieses Wintergedicht in einem schönen Winterbild sehen und herunterladen. Senden Sie es an Freunde oder verlinken Sie es:

Wintergedicht Der Weg zur Schule

Wintergedichte kaufen

Über folgenden Link können Sie Wintergedichte für Kinder auf CDs, als MP3 oder in Büchern kaufen: www.amazon.de

Schlagwörter

Dieser Artikel ist mit folgenden Schlagwörtern versehen. Klicken Sie auf ein Schlagwort, um weitere relevante Artikel zu sehen:

Wie gefällt Ihnen diese Seite?
(5 Bewertungen, durchschnittlich 4.40 von 5)
Nach obenNach oben