Frühlingsgedicht "Er ist's"

Gedicht über Frühling für Kinder

Text dieses Frühlingsgedichtes

Frühling lässt sein blaues Band
Wieder flattern durch die Lüfte;
Süße, wohl bekannte Düfte

Streifen ahnungsvoll das Land.
Veilchen träumen schon,
Wollen balde kommen.
Horch, von fern ein leiser Harfenton!
Frühling, ja du bist's!
Dich hab' ich vernommen!

Über dieses Gedicht

Dieses schöne Frühlingsgedicht schrieb Eduard Friedrich Mörike (1804-1875, siehe wikipedia.org). Es ist für Kinder ab ca. 7 Jahre (Grundschule) geeignet.

Dieses Frühlingsgedicht als Frühlingsbild

Hier können Sie dieses Frühlingsgedicht in einem schönen Frühlingsbild sehen und herunterladen. Senden Sie es an Freunde oder verlinken Sie es:

Frühlingsgedicht Frühlingsbild

Wie gefällt Ihnen diese Seite?
(2 Bewertungen, durchschnittlich 4.50 von 5)
Nach obenNach oben