Gummitwist - ein lustiges Kinderspiel neu entdecken

Gummitwist - ein lustiges Kinderspiel

In diesem Artikel erhalten Sie einen Überblick über die Möglichkeiten und Vorteile des Kinderspiels "Gummitwist" sowie Spielanleitungen und klassische Gummitwist-Sprüche.

Gummitwist ist ein altes, lustiges Kinderspiel, bei dem es auf körperliche Geschicklichkeit, Schnelligkeit und Rhythmus ankommt. Der Name "Gummitwist" lässt sich einfach erklären: Früher nahm man Hosengummis zum Springen, da man nichts anderes hatte. Und der Modetanz "Twist" (engl. für "Drehung") entstand in dieser Zeit. Zusammengesetzt nannte man das Spiel dann "Gummitwist". In der ehemaligen DDR war das Spiel auch unter den Namen "Gummihoppsen" bekannt (vgl. wikipedia.org). Die Gummibänder gibt es inzwischen als extra "Gummitwist-Bänder" in vielen verschiedenen Farben im Handel. Das beliebte Pausenspiel wird von Kindern ab ca. 5 Jahren bis ca. 14 Jahren gespielt, überwiegend von Mädchen.

Anleitung Gummitwist

Das Gummiband wird um die Füße zweier Kindern gespannt. Dabei sollte das Gummi ca. 3-4 Meter lang sein. Wenn nicht genügend Mitspieler vorhanden sind, kann man das Gummi auch um stehende Gegenstände spannen. Ein dritter Mitspieler hüpft nun auf, über oder in das Gummiband. Dabei werden Sprüche aufgesagt oder bestimmte Rhythmen ausgemacht. Die Spieler können sich untereinander viele verschiedene Sprungvariationen ausdenken. Der Springer darf dann so lange springen, wie er keinen Fehler macht. Springt der Spieler z. B. eine falsche Sprungvariation oder bleibt mit den Füßen am Gummiband hängen, so ist er "raus" und ein anderer Mitspieler ist an der Reihe.

Ein tolles Video über einige alte Kinderspiele - u.a. auch Gummitwist - gibt es von Urbia.tv:

Das Video wird in 3 Sekunden geladen ...

Sprungvarianten beim Gummitwist

  • Mitte: Mit geschlossenen Beinen springt das Kind zwischen den beiden Bändern.
  • Grätsche: Das Kind springt mit gegrätschten Beinen außerhalb des Gummibands.
  • Auf: Das Kind springt mit einen Fuß oder beiden Füßen auf das Gummiband.
  • Raus: Mit geschlossenen Beinen springt das Kind entweder rechts oder links aus dem Gummiband heraus.

Schwierigkeitsgrade beim Gummitwist

Das Gummiband wird zu Beginn auf Knöchelhöhe gespannt. Schwieriger wird es dann, wenn das Gummi auf Wadenhöhe, Kniekehle, Unterpo oder Hüfte gespannt wird. Das Gummiband wird dabei jeweils um die bezeichnete Körperstelle gespannt.

Auch in der Aufstellung der Breite kann man bestimmte Schwierigkeitsgrade ausführen.

In der Breite werden meist vier Schwierigkeitsstufen gewählt:

  • breit: die Fußstellung beträgt etwa 60-70 cm
  • normal: die Füße stehen ca. 30 cm auseinander
  • Baumstamm: die Füße stehen eng beisammen
  • Einbein: das Band wird lediglich jeweils nur um einen Fuß gespannt

(vgl. wikipedia.org)

Rhythmische Sprüche beim Gummitwist

Es fällt Kindern leichter, Gummitwist zu springen, wenn dabei Sprüche oder kleine Verse aufgesagt werden. Hier einige Beispiele:

  • Trick - Track - Donald Duck - Micky Maus- Rein und Raus
  • Teddybär, Teddybär, dreh dich um, mach dich krumm, Teddybär, Teddybär mach dich klein, Teddybär hüpf auf einem Bein.
  • Zi-tro-nen-fal-ter.
  • Hoppe hoppe gummihopse, wir sind die kleinen Hopsemopse, hopsen übers Gummiband, Kinder hopsen im ganzen Land.
  • Auf einem Gummi Gummi Berg steht ein Gummi Gummi Zwerg kratzt sich am Gummi Gummi Kopf bindet den Gummi Gummi Zopf trinkt aus dem Gummi Gummi Krug winkt einem Gummi Gummi Zug beisst von dem Gummi- Gummi- Brot wartet auf s Gummi- Abendrot.
  • Seite, Seite, Mitte, Krätsche, Seite, Seite, Mitte, raus.
  • In einer Badewanne saß eine dicke Dame, dicke Dame lachte, Badewanne krachte.
  • Eins, zwei, drei, Mitte, eins, zwei, drei, Mitte, eins, Mitte, eins, Mitte, Grätsche, Mitte, raus.
  • Englisch: Teddy Bear, Teddy Bear, turn around,Teddy Bear, Teddy Bear, touch the ground Teddy Bear, Teddy Bear, show your shoe.Teddy Bear, Teddy Bear, that will do!
  • Englisch: I like coffee, I like tea, I like (person's name) to jump with me.(That person joins the first person so that two are now jumping. )One, two, three, change places, seven, eight, nine, change places, etc.
  • Englisch: Apples, peaches, pears and plums. Tell me when your birthday comes. January, February,March, April, May, June, July, August, September, October, November, December!

Linktipp: Gummitwist Community Schweiz

Über die Autorin/den Autor
Diana Saft ist staatlich anerkannte Heilpädagogin und Heilerziehungspflegerin. Sie sammelte bisher Erfahrungen in einem Seniorenheim, in einem Wohnheim für Menschen mit Behinderungen, in einem integrativen Kindergarten und in einem deutschen Kindergarten in den USA.

Wie gefällt Ihnen diese Seite?
(30 Bewertungen, durchschnittlich 3.87 von 5)
Nach obenNach oben

Wussten Sie schon, ...

... dass es auf diesem Portal auch Hunderte AusmalbilderKinderlieder, Zungenbrecher und mehr zu entdecken gibt?

Jetzt herunterladen

Über 300 Kinderlieder-Noten und MP3-Hörbeispiele, PDF-Ausmalbücher mit über 1.200 Ausmalbildern. Jetzt bequem alles auf einmal herunterladen. Klicken Sie hier: