Begriffserläuterungen Motopädie, Motologie, Motopädagogik und Mototherapie

Begriffserläuterungen Motopädie, Motologie, Motopädagogik und Mototherapie

In diesem Artikel erhalten Sie einen Überblick über die vier Begriffe "Motopädie", "Motologie", "Motopädagogik" und "Mototherapie". Die Begriffe in einen Zusammenhang gesetzt und voneinander abgegrenzt.

Die Konzepte der Psychomotorik haben unterschieldiche Schwerpunkte und finden sich unter den Begriffen Motopädie, Motologie, Motopädagogik und Mototherapie wieder. Nachfolgend einige Begriffsdefinitionen:

Motopädie

Die Motopädie beinhaltet das Konzept der Psychomotorik. Das Wort Psychomotorik setzt sich aus den Worten "Psycho" (= Geist) und "Motorik" zusammen und bezeichnet damit die Wechselbeziehung zwischen den seelischen und körperlichen Vorgängen (vgl. www.motopaedie-praxis.eu).

Die Motopädie ist der Oberbegriff, der die Motopädagogik und die Mototherapie umfasst. Elemente aus der Bewegungserziehung (Motopädagogik) und Bewegungstherapie (Mototherapie) werden in der psychomotorischen Entwicklungsförderung zu einem neuen therapeutischen Ansatz verknüpft.

Begründer der Motopädie ist Ernst J. Kiphard. "Dieses Konzept ging aus von der funktionellen Einheit psychischer und motorischer Vorgänge, wie sie in dem international geläufigen Begriff der Psychomotorik zum Ausdruck kommt" (vgl. wikipedia.org). Mit der Motopädie werden Kinder, Jugendliche und Erwachsene gefördert, die in ihrer Wahrnehmung und Bewegungsfunktion sowie in ihrer psychischen Entwicklung eingeschränkt sind.

Motologie

Die Motologie ist das Lehrgebiet der Motopädie. Sie ist eine aus der Psychomotorik heraus entstandene Wissenschaft und sie ist die Lehre über den Zusammenhang zwischen der Bewegung und der Psyche. Die Motologie betrachtet die Motorik als Grundlage der Handlungs- und Kommunikationsfähigkeit des Menschen (vgl. wikipedia.org). "Das Ziel ist die Unterstützung der Gesamtentwicklung des Kindes durch Bewegung. Dabei wird das Kind in seiner sozialen, emotionalen und geistigen sowie körperlichen Ganzheit betrachtet" (www.motologie.info). Die Motologie ist als pädagogisches und therapeutisches Konzept in sozialen Einrichtungen unter dem bekannten Begriff "Psychomotorik" vertreten.

Mototherapie

Die Mototherapie ist ein Behandlungskonzept. Das der Mototherapie zugehörige Forschungs- und Lehrgebiet ist die Motologie.

Die Mototherapie ist eine psychomotorische Therapie und ein wesentlich differenzierteres Fachgebiet mit klarer Indikationsstellung und ärztlicher Verordnung (vgl. www.lwl.org). Die Mototherapie wird ausschließlich von staatlich geprüften/anerkannten Motopädinnen und Motopäden angewandt.

In der Mototherapie werden Störungen in der Sensomotorik und Psychomotorik behandelt. Die Mototherapie ist für Kinder mit Entwicklungsstörungen, traumatisierten Kinder und Jugendliche geeignet. In den Therapiestunden steht die individuelle Entwicklung des Kindes/Jugendlichen im Mittelpunkt. Die Kinder lernen in der Therapie ihre Ängste zu überwinden, gewinnen an Selbstvertrauen und bearbeiten Defizite in ihrer Wahrnehmung.

Motopädagogik

Die Motopädagogik ist ein Erziehungskonzept: Erziehung durch Bewegung. Die Motopädagogik ist eine spielerische Bewegungserziehung, die das Ziel verfolgt, die Motorik lustbetont zu vermitteln und Fehlentwicklungen motorischer und sozial-emotionaler Art. "Die Motopädagogik versteht sich als ein Fachgebiet der Pädagogik, das sich wissenschaftlich mit den speziellen Aspekten der Erziehung durch Bewegung beschäftigt" (vgl. Deutschem Berufsverband der Motopädinnen/Motopäden, DBM e.V.). Die Motopädagogik bezieht psychische und motorische Aspekte gleichermaßen in die Arbeit mit ein. In Kindertagesstätten wird die Motopädagogik häufig eingesetzt und ist aus dem pädagogischen Alltag nicht mehr wegzudenken.

Über die Autorin/den Autor
Diana Saft ist staatlich anerkannte Heilpädagogin und Heilerziehungspflegerin. Sie sammelte bisher Erfahrungen in einem Seniorenheim, in einem Wohnheim für Menschen mit Behinderungen, in einem integrativen Kindergarten und in einem deutschen Kindergarten in den USA.

Wie gefällt Ihnen diese Seite?
(10 Bewertungen, durchschnittlich 3.80 von 5)
Nach obenNach oben

Wussten Sie schon, ...

... dass es auf diesem Portal auch Hunderte AusmalbilderKinderlieder, Zungenbrecher und mehr zu entdecken gibt?

Jetzt herunterladen

Über 300 Kinderlieder-Noten und MP3-Hörbeispiele, PDF-Ausmalbücher mit über 1.200 Ausmalbildern. Jetzt bequem alles auf einmal herunterladen. Klicken Sie hier: