Interdisziplinäre Förderplanung mit Google-Tabellenvorlage

Zufällig stieß ich beim Suchen nach einer geeigneten Förderplanung auf einen Beitrag, der sich mit der interdisziplinären Förderplanung - der iFP - auseinandersetzte. Bei der interdisziplinären Förderplanung geht es um eine webbasierte Zusammenarbeit mit verschiedenen Berufsgruppen, wie z.B. Heilpädagogen, Ergotherapeuten oder Logoppäden.

Oft werden Integrationskinder von mehreren Fachkräften betreut. Somit sind mehrere Fachdisziplinen an der Förderung und Bildung dieser Kinder beteiligt und verfolgen nach Lienhard/Joller/Mettauer ein "gemeinsames Projekt. Dieses 'Projekt' ist dann überzeugend umgesetzt, wenn gesichert ist, dass sich die Beteiligten verbindlich austauschen, um ihr Vorgehen zu koordinieren" (LIENHARD/JOLLER/METTAUER 2011, 132).

Nach Auffassung der Entwickler könnten die Förderziele mit Hilfe von Google-Tabellenvorlagen erstellt werden. Die Daten werden bei dieser Lösung zentral im Internet gespeichert. Das Hin-und-her-senden von Datei entfällt. Im Internet kann jeder Beteiligte stets die aktuelle Version des Förderplans sehen.

Ein "Administrator" eines Förderplans vergibt Berechtigungen an die betreffenden Fachleute, die gemeinsam an der Förderung und Bildung des Kindes arbeiten. Die beteiligten Fachleute tragen in die Tabelle ihren Förderplan mit den Förderzielen ein. Das Abspeichern und Bearbeiten des Förderplans auf dem lokalen PC ist möglich. Google Tabellen sind kostenlos. Einzige Voraussetzung ist ein (ebenfalls kostenloses) Benutzerkonto bei Google. Weitere Informationen über diese Lösung finden Sie hier: http://www.ilern.ch/wordpress/?p=292

Mein Fazit: Die interdisziplinäre Förderplanung mit einer Google-Tabellenvorlage ist eine gute Möglichkeit, um Ergebnisse von verschiedenen Fachgruppen zeitnah und für alle übersichtlich festzuhalten. Natürlich ersetzt die Tabellenerstellung mit Google nicht den direkten Austausch mit den Fachleuten, dient aber als gute Unterstützung und Übersicht für die Förderplanerstellung.

Folgender Link führt zu einer Beispielvorlage des iFP, wie so ein Förderplan aussehen könnte...

https://docs.google.com/spreadsheet/ccc?key=0Ah-CucMOGYxBdHZuVDhaWENfMG5KZEpveThCdVJqcGc#gid=0

Über die Autorin/den Autor
Diana Saft ist staatlich anerkannte Heilpädagogin und Heilerziehungspflegerin. Sie sammelte bisher Erfahrungen in einem Seniorenheim, in einem Wohnheim für Menschen mit Behinderungen, in einem integrativen Kindergarten und in einem deutschen Kindergarten in den USA.

Wie gefällt Ihnen diese Seite?
(1 Bewertung, durchschnittlich 5.00 von 5)
Nach obenNach oben

Wussten Sie schon, ...

... dass es auf diesem Portal auch Hunderte AusmalbilderKinderlieder, Zungenbrecher und mehr zu entdecken gibt?

Jetzt herunterladen

Über 300 Kinderlieder-Noten und MP3-Hörbeispiele, PDF-Ausmalbücher mit über 1.200 Ausmalbildern. Jetzt bequem alles auf einmal herunterladen. Klicken Sie hier: