Ostergedicht "Das Osterei"

Gedicht über Ostern für Kinder

Text dieses Ostergedichtes

Hei, juchhei, kommt herbei!
Suchen wir das Osterei!
Immerfort, hier und dort
und an jedem Ort.
Ist es noch so gut versteckt,
endlich wird es doch entdeckt.

Hier ein Ei! Dort ein Ei!
Bald sind's zwei und drei!
Wer nicht blind,
Der gewinnt einen schönen Fund geschwind.
Eier blau, rot und grau
kommen bald zur Schau.
Und ich sag's, es bleibt dabei,
gern such ich ein Osterei.
Zu gering ist kein Ding,
selbst kein Pfifferling.

Über dieses Ostergedicht

Dieses lustige Ostergedicht stammt von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben (1798-1874, siehe wikipedia.org).

Dieses Ostergedicht als Video

Dieses schöne Ostergedicht können Sie hier als Video sehen, untermalt mit schöner Musik. Viel Freude beim Anschauen des Videos!

Das Video wird in 3 Sekunden geladen ...

Dieses Ostergedicht als Osterbild

Hier können Sie dieses Ostergedicht in einem schönen Osterbild sehen und herunterladen. Senden Sie es an Freunde oder verlinken Sie es:

Ostergedicht Osterbild

Ostergedichte kaufen

Über folgenden Link können Sie Ostergedichte für Kinder auf CDs, als MP3 oder in Büchern kaufen: www.amazon.de

Wie gefällt Ihnen diese Seite?
(1 Bewertung, durchschnittlich 5.00 von 5)
Nach obenNach oben