Winterlied "Oh, wie ist es kalt geworden"

Winterlied für Kinder, Kindergarten

Text dieses Winterliedes

Oh, wie ist es kalt geworden
Und so traurig öd und leer.
Raue Winde weh'n von Norden
Und die Sonne scheint nicht mehr.

Auf die Berge möcht' ich fliegen
Möchte sehen ein grünes Tal
Möchte in Gras und Blumen liegen
Und mich freu'n am Sonnenstrahl.

Möchte hören die Schalmeien
Und der Herden Glockenklang.
Möchte freuen mich im Freien
An der Vögel süßem Sang.

Schöner Frühling komm doch wieder
Lieber Frühling komm doch bald.
Bring uns Blumen, Laub und Lieder
Schmücke wieder Feld und Wald.

Über dieses Winterlied

Dieses Winterlied stammt von Hoffmann von Fallersleben (1798-1874). Es ist für Kinder ab etwa dem 7. Lebensjahr geeignet. Hoffmann von Fallersleben war ein deutscher Lehrer, Dichter und Komponist. Mehr über ihn erfahren Sie unter wikipedia.org

Laut der GEMA ist dieses Lied gemeinfrei.

Melodie und Video

In folgendem Video können Sie sich dieses Kinderlied anhören:

Das Video wird in 3 Sekunden geladen ...

Noten

noten Oh wie ist es kalt geworden

Anhören und Download

Dieses Winterlied können Sie hier anhören und als MP3 herunterladen:

Variante dieses Liedes

Leer und kahl sind schon die Bäume
Alle Vögelein sind fort
Kommt schnell in die warmen Räume
Ei wie ist's gemütlich dort.

Und bald fliegen weiße Flocken
Bald gibt's Schlittenbahn, hurra!
Bald ertönen Weihnachtsglocken
Wär' doch Weihnachten erst da.

Noch mehr Winter

Schlagwörter

Dieser Artikel ist mit folgenden Schlagwörtern versehen. Klicken Sie auf ein Schlagwort, um weitere relevante Artikel zu sehen:

Wie gefällt Ihnen diese Seite?
(11 Bewertungen, durchschnittlich 4.45 von 5)
Nach obenNach oben