Kinderlieder

Kinderlieder und Gedichte mit dem Schlagwort "Frühling"

Auf dieser Seite finden Sie alle Kinderlieder und Gedichte, die mit dem Schlagwort "Frühling" versehen sind. Klicken Sie unten auf die Titel, um ein Werk aufzurufen. Viel Freude beim Stöbern.

Alle Vögel sind schon da

Alle Vögel sind schon da,
Alle Vögel alle.
Welch ein Singen Musizier'n,
Pfeifen, Zwitschern, Tirilier'n.
Frühling will nun einmarschieren,
kommt mit sang und Schalle.

April, April, der weiß nicht was er will

April, April, der weiß nicht was er will. 
Mal Regen und mal Sonnenschein,
Dann schneit's auch wieder zwischendrein.
April, April, der weiß nicht was er will.

Auf! Kinder zum Tanze

Auf! Kinder zum Tanze, 
Der Frühling bricht an.
Es blühen zum Kranze
Die Veilchen heran.

Blümchen am Wege

Blümchen am Wege,
Blümchen am Stege,
Blümchen blüh,
Frühling ist hie.

Das Jahreszeitenlied

Ich bin der Frühling
und lass die Blumen blüh'n.
Ich bin der Frühling
und mach die Bäume grün.

Der Apfelbaum ist aufgeblüht

Der Apfelbaum ist aufgeblüht.
Nun summen alle Bienen.
Die Meise singt ein Meisenlied.
Der Frühling ist erschienen.

Der Frühling hat sich eingestellt

Der Frühling hat sich eingestellt,
Wohlan, wer will ihn seh'n?
Der muß mit mir ins freie Feld,
Ins grüne Feld nun geh'n.

Der Frühling ist ein Maler

Der Frühling ist ein Maler,
Er malet alles an.
Die Berge mit den Wäldern,
Die Täler mit den Feldern:
Was der doch malen kann!

Der Frühling ist gekommen

Der Frühling ist gekommen,
Der Frühling ist da!
Wie freuen wir uns alle,
Juchheirassassa!

Der schwarze Peter

In unserem Garten da sitzt ein Amselchen
Der schwarze Peter singt sein Lied.
Singt immer düdelüdelüt
Und ich sing leise mit.
Singt immer düdelüdelüt
Und ich sing mit.

Des Kuckucks Ruf

Der Kuckuck hat gerufen:
Nun lasst uns fröhlich sein!
Er kündet uns den Frühling
mit seinem Sonnenschein.
Kuckuck! Kuckuck! Kuckuck!

Die Tulpe

Dunkel
War alles und Nacht.
In der Erde tief
Die Zwiebel schlief,
Die braune.

Die ersten Veilchen

Ei, was blüht so heimlich am Sonnenstrahl?
Das sind die lieben Veilchen, die blüh'n im stillen Tal.
Blühen so heimlich im Moose versteckt,
drum haben auch wir Kinder kein Veilchen entdeckt.

Es war eine Mutter

Es war eine Mutter
Die hatte vier Kinder.
Den Frühling, den Sommer
Den Herbst und den Winter.

Frühlingslachen - Die Osterzeit im Bauerngarten

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir den Liedtext leider nicht hier veröffentlichen.

Frühlingssonne

Frühlingssonne aufgewacht,
nach der dunklen Winternacht!
Nun schieb' hoch das Wolkentor,
schicke deine Strahlen vor!

Groß ist die Sonne

Groß ist die Sonne
Hell und warm ihr Schein.
Niemand könnte ohne Sonne sein.

Hey, hey Frühling

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir den Liedtext leider nicht hier veröffentlichen.

Im Märzen der Bauer

Im Märzen der Bauer die Rösslein anspannt.
Er setzt seine Felder und Wiesen instand.
Er pflüget den Boden, er egget und sät.

Im großen Osterhasenbuch

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen wir den Liedtext leider nicht hier veröffentlichen.

Jetzt fängt das schöne Frühjahr an

Jetzt fängt das schöne Frühjahr an,
und alles fängt zu blühen an
auf grüner Heid und überall.

Kuckuck, kuckuck, ruft's aus dem Wald

Kuckuck, kuckuck ruft's aus dem Wald.
Lasset uns singen,
Tanzen und springen!
Frühling, Frühling wird es nun bald.

Nun scheint die Sonne

Zizibe, Zizibe, die Sonn verschluckt den letzten Schnee.
Nun scheint die Sonne, so hell sie kann,
vor dem Walde, vor dem Walde!

Schmetterling du kleines Ding

Schmetterling du kleines Ding,
such dir eine Tänzerin!
Juchheirassa, juchheirassa,

Wintereinbruch

Ach, Winter ist's geworden,
so plötzlich über Nacht,
ein kalter Wind aus Osten,
hat Eis und Schnee gebracht.