Vorwort

Vorwort

Im Verlauf meines Studiums der Sozialarbeit/Sozialpädagogik an der Evangelischen Fachhochschule Berlin absolvierte ich mein erstes Praktikum im vierten Semester in einer Tagesbegegnungsstätte und Beratungsstelle für psychiatrieerfahrene Menschen. Im Rahmen dieses Praktikums lagen meine Aufgabenbereiche vor allem bei der Unterstützung und Begleitung der Besucher in alltags- und lebenspraktischen Situationen, bei Beschäftigungs- und Arbeits-maßnahmen sowie bei der Mitarbeit in der dem Verein zugehörigen Zuverdienstfirma.

Darüber hinaus war ich während der letzten zweieinhalb Jahre weiterhin ehrenamtlich dort tätig. Lagen meine Aufgaben in der ersten Zeit vor allem in der Betreuung von Kindern Psychiatrieerfahrener, beschäftigte ich mich mehr und mehr vorrangig mit administrativen Aufgaben. Dadurch konnte ich mir einen umfangreichen Einblick in den Bereich der ambulanten Betreuung psychiatrieerfahrener Menschen verschaffen.

Während meiner gesamten Tätigkeit in diesem Verein hatte ich die Möglichkeit, mich mit den Inhalten und Zielen der Arbeit sowohl produktiv als auch konstruktiv auseinanderzusetzen.

In meiner Diplomarbeit werde ich das dort praktizierte gemeinwesenorientierte, gemeindepsychiatrische Konzept unter dem Blickwinkel des Empowerments thematisieren.

Durch die mehrjährige Tätigkeit in der Einrichtung gelang es mir tragfähige und vor allem vertrauensvolle Beziehungen zu den Besuchern aufzubauen. Ich messe diesem Aspekt einen hohen Stellenwert bei, da in den meisten Fällen dieses persönliche Verhältnis eine Interviewdurchführung überhaupt erst ermöglichte.

Über die Autorin/den Autor
Antje Henkel schloss 2005 Ihr Diplom-Studium Sozialarbeit/Sozialpädagogik an der Evangelischen Fachhochschule Berlin ab.

Wie gefällt Ihnen diese Seite?
(4 Bewertungen, durchschnittlich 4.50 von 5)
Nach obenNach oben

Weitere Seiten aus dieser Arbeit

Empowerment - Eine Vision oder realumsetzbares Konzept?

Wussten Sie schon, ...

... dass es auf diesem Portal auch Hunderte AusmalbilderKinderlieder, Zungenbrecher und mehr zu entdecken gibt?